Sitzsatz / Buchbesprechung
Kommentare 1

It’s the clichés that cause the trouble (Juckpulver von Jeanette Winterson)

Flattr this!

Sitzsatz:


Love makes the world go round. Love is blind. All you need is love. Nobody ever died of a broken heart. You’ll get over it. It’ll be different when you’re married. Think of the children. Time’s a great healer. Still waiting for Mr Right? Miss Right? And maybe all the little Rights?
It’s the clichés that cause the trouble.

Mein Sitzsenf:

Es ist, als sei dieser Satzsitz von Jeanette Winterson mit Juckpulver eingerieben. All diese falschnetten Floskeln, die sich unangenehm ins Innere hineinkribbeln wie kleine Wortwanzen. Sie sind schon so tief in das gesellschaftliche Gedankengut hineingekratzt worden, dass sogar die Spatzen es von allen denkbaren Dächern pfeifen. Eine eklig penetrante Moralapostel-Melodie.

Erleichtert lasse ich mich alsdann auf dem T-lastigen Beat des letzten Satzes niedersinken: It’s the clichés that cause the trouble. Der trouble-Trommelwirbel putzt alles Vorangesagte wieder weg. No more drama in this LESE-life. Auf dem Boden dieses wahren anti-Klischee-Satzes stehen die gemütlichsten Satzsitze mit fester Überzeugung und sachtem goodfeel-Überzug.

Das A&O:

Mit diesem Buch von Jeanette Wintersson wurde bereits (m)eine Magistra-Arbeit geschrieben. Die Spuren dieses Tuns finden sich nicht nur außen, sondern besonders innen wieder. Ich liebe bunt markierte Bücher mit Bleistiftnotizen und Papierfetzen-Lesezeichen! :D

Wo steht der Sitzsatz?

Written on the Body von Jeanette Winterson (von 1992).
Meine Version: Vintage International // ISBN: 978-0679744-474-2 // 12,95 $

Darf’s ein bisschen mehr sein?

Immerimmer mehr, immer mehr! To be continued …

Print Friendly
Kategorie: Sitzsatz / Buchbesprechung

von

Sitzsatz: Bin Buchmensch und mache beruflich "was mit Internet". Blogplatz: Rhein-Main-Gebiet. Zusatz: thisiswhataqueerfeministlookslike!// Kurz-Link: das A&O erwischt ihr noch auf Twitter.// Kurz-Bitte: Schreib mir doch einen kleingroßen Kommentar, es wird gleich nach Freischaltung sichtbar. Mach's dir gemütlich!

1 Kommentare

  1. Grüß Dich, Alexandra.
    Deine Gedanken-Kuppeln wissen mich wieder um wieder zu erraschen…
    Floskeln!
    Definitiv sind Menschen an ihrem Bruchherz gestorben!
    Und warum sollte sich eine Beziehung aufbessern, weil dem Ehedrang der Gesellschaft nachgegeben wird?
    Schlecht gemeinte Beschwichtigungen.

    Bei meinem Nachblicken zu Jeanette Winterson (Fruchtorangen) bekam ich erst mit, daß die Schauspielerin Charlotte Coleman seit 12 Jahren tot ist. Tragisch und verdammt allein gestorben.

    bonté

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *