Audios und Podcast für “taz vorgelesen”

Illlustration von das A&O: sitzt auf einem Kopfhörer mit RSS Icon
Meine Audios für “taz vorgelesen” auf einen Blick

April 2020. Eine Umfrage der Tageszeitung taz darüber, ob Interesse bestünde, Artikel als Audios anzuhören. In einem Telegram Kanal oder als Podcast. UND ob denn dann auch wer mit einlesen würde. Ja, ja — und ja!

Betont niedrigschwellig ist das Ganze zwar angelegt. Ich hole dennoch mein angestaubtes Podcast Mikrofon aus dem Regal. Wenn schon vertonen, dann doch stilecht. Alle paar Tage einen oder zwei Texte für die taz vorzulesen. Das ist mir ein guter Anker in der Woche; es ist mir mittlerweile aber auch ein Anliegen. Ich wähle Beiträge aus, von denen ich finde, dass sie Gehör finden sollten. Interessanterweise klappt es supergut, dass wir, alle Vorleser*innen, keine Artikel zeitgleich doppelt einlesen (zwei mal vorgekommen vielleicht).

Was sich als Audios im Telegram Kanal bewährt hat, wurde im Mai 2020 von Redakteur Lalon Sander auf die nächste Stufe gehoben: Es erscheinen regelmäßige “taz vorgelesen” Episoden, die als Podcast Feed über Podigee angehört und abonniert werden können. Yay, bin ich auch mal wieder in Podcatchern zu Gast!

Monatsarchiv meiner Audios für “taz vorgelesen”


🎧 taz vorgelesen
Ein Podcast von Leser*innen für Hörer*innen.


Ich werde monatlich meine Audios als Blogbeitrag sammeln; lege mir hier also nur mein kleines eigenes Archiv an. Im “taz vorgelesen”-Kanal auf Telegram ist aber an jedem Tag von mehreren Vorlesenden Material zum Anhören da, was ich euch hiermit absolut weiterempfehle.


Bild von das A&O vor einer Backsteinwand, dazu der Blogslogan als Text
das A&O: buchstabenbunt und lebenswortfroh

0 Kommentare zu “Audios und Podcast für “taz vorgelesen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.