Die Sitzsatz-Philosophie

Flattr this!

Definition von “Sitzsatz”, wie sie nienicht im Duden steht

Sitzsatz, der.

1) kurzes Zitat aus einem Buch oder anderem Textwerk, das mindestens einen Satz umfasst. Dieses Zitat bekommt dann im jeweiligen Blogbeitrag von das A&O spezielle gemütliche Wortaufmerksamkeit, und zwar in der Blogrubrik Sitzsätze. Anders als in den weitverbreiteten Buchblogs, die wie am Laufband Bücher in Rubriken einteilen und in Bewertungssysteme einordnen, steht hier das einzelne Zitat ganz frei im Vordergrund und soll zum Verweilen einladen. Das A&O macht es sich einfach mal in einzelnen Sätzen gemütlich und genießt mit allen Sinnen die schöne Wortaussicht. Das ist ein Sitzsatz literarischer Art.

2) besonderes Erlebnis / Moment, dem Faust hinterhergegoethet hätte: “Verweile doch, du bist so schön.” Diese zweite Auslegung eines Sitzsatzes bewegt sich also außerhalb von Buchzeilen und innerhalb von Lesungen, Vorträgen, Buchhandlungen und anderer Action”, zusammengefasst unter dem Menüpunkt “draussen sitzen”. Auch hier nimmt das A&O an einer ganz besonderen Stelle Platz und beschreibt die erlebte (Glücks)Gemütlichkeit einer besuchten Veranstaltung.


Blog-Beschreibung

Ihr sucht einen allgemeinen und grundlegenden Wegweiser durch die Sitzsätze? Bitte hier klicken und alle buchstaben Infos aus der Blog-Beschreibung oder der Übersicht zum Podcast lesen.


Flattr this

Print Friendly

2 Kommentare

  1. na du wörterfinderin, wie wär es damit:
    worte sind die haare im pelz der sprache die uns wärmt (ps, vor einiger zeit)

    ich bin auch ein wörterfinder und zwar ein ganz geheimer.. herzlich,von herzen und herzhaft, peter

  2. Pingback: Podcast GS002 “Alexandra und Kati entdecken die Geheimnisse des Buch-Universums” – #PodÄppler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *