Kurzmitteilung: kurz hingesetzt
Kommentare 7

Kurz hingesetzt: Zwischenstand aus dem Podcast-Neuland

Butterkeks mit Beschriftung: "On a word. das A&O" und dem Wolkenwort "Kurzkeks" auf grünem Hintergrund

Flattr this!

Ein Literatur-Podcast entsteht

Ihr habt es bestimmt bemerkt: Das Einzige, das noch kürzer kommt als meine eigenen Blog-Beiträge, sind meine Kommentare in den abonnierten Blogs. Alle, die mich schon vermisst haben oder “Pffffff” gedacht haben: I’ll be back, und zwar buchstabenbunt! ;) In der Zwischenzeit könnt ihr ja hin und wieder auf Instagram oder Twitter vorbeischauen, dort poste ich auch immer wieder (Podcast-)News.

Momentan fließt also noch alle (wenige) freie Gedankenzeit in die Verwirklichung meines Literatur-Podcasts . Zwischenstand, wie folgt:

  • Einführende “Nullnummer”, die den Podcast erklärt: fertig aufgenommen
  • Nullnummer in Audacity geschnitten und bearbeitet: fertig bearbeitet
  • Intro für die Episoden: von Musikerin Dani Darko zugeschickt bekommen
  • Intro + Nullnummer in eine Tonspur basteln: noch ausstehend
  • Cover Art für den Podcast angelegt: drei, aber keine richtig topp

Sieht also gar nicht so schlecht aus. Bei Punkt 5 kommt allerdings ihr ins Spiel. Habe gerade drei Cover Arts (die CoverArt ist sozusagen das Logo des Podcasts. Das sieht man, z. B. im iTunes Store oder beim Abspielen im Smartphone/Player) angelegt. Leider finde ich keine richtig hui. Dazu kommt, dass ich mich wirklich niemalsnie entscheiden kann. Nun hoffe ich auf euer Feedback. Schaut’s euch mal an, mein dreiteiliges Design-Elend:

Drei mögliche Coverarts für den Literatur-Podcast "Gesprochene Sitzsätze" von das A&O

das A&O geht in die Endphase, bald soll die einführende Nullnummer meines Literatur-Podcasts ins Netz gehen. Doch was wird die Cover Art?

Vorab: Alle drei sind Entwürfe, keines endgültig. Deshalb meine Frage an euch, welchen Stil ihr bevorzugt? Welcher Art Cover Art (hihi) würdet ihr optisch den Vorzug geben? Eins, zwei, oder drei (von rechts nach links)?

Wäre superhappy über Feedback. Und nächstes Wochenende, so der Plan, möchte ich die Nullnummer “freilassen”. Wooohooo, bin jetzt schon sehr aufgeregt ;) Lebenswortfroh, das A&O

Print Friendly
Kategorie: Kurzmitteilung: kurz hingesetzt

von

Sitzsatz: Bin Buchmensch und mache beruflich "was mit Internet". Blogplatz: Rhein-Main-Gebiet. Zusatz: thisiswhataqueerfeministlookslike!// Kurz-Link: das A&O erwischt ihr noch auf Twitter.// Kurz-Bitte: Schreib mir doch einen kleingroßen Kommentar, es wird gleich nach Freischaltung sichtbar. Mach's dir gemütlich!

7 Kommentare

  1. Mann, so ein Podcast macht ja ganz schön Arbeit. :-) Mir gefallen das 1. und 2. von rechts sehr gut!! Ich denke, dass das mittlere Cover das beste wäre, weil hier neben dem Logo auch der Name/Titel schön platziert ist. Bin sehr gespannt auf die Nullnummer!

  2. RoM sagt

    Grüß Dich, Alexandra.
    Ich stelle mir das A&O-Tonstudio in Gedanken vor…Blinkgeleuchte, geraschelte Textblätter, Frau O. in Personalunion von Technikerin/Regiseurin/Sprecherin. “Nicht stören” mahnt & “Auf 3, 2, 1…bitte!”.

    Mein Auge fiele auf Cover Art #2. Inhaltlich präzise (Text)und graphisch überzeugend (die Kopfhörer sind witty!).

    Wie ich sehe freut sich da jemand. :-)

    bonté

    • RoM sagt

      …”Jeder Gedanke, in Worte gehüllt, gleicht der Hütte, dem Haus, einem Palast, in seiner Intension bis Leidenschaft.”
      (Gaelle Mutin-Mutisme)

      bonté

  3. Danke euch allen für euer Feedback auf die Cover Arts, das hat wirklich sehr (!) geholfen. Ob ihr’s glaubt oder nicht, für mich war die Nummer zwei nämlich nur der Übergang von 1 zu 3, zwischen denen ich mich nicht entscheiden konnte (und eben nichts so richtig gut fand). Das war, weil nur die zwei am besten war,danke, dass ihr mir das aufgezeigt habt ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.