GS008: Satzsitz-Interviews >> Was steckt in Rezensionen?

Collage aus einem Wortkreuzworträtsel rund um Rezensionen. Darauf sitzt das A&O - gezeichnet.


Diese Podcast Folge herunterladen:


Podcast abonnieren:
Feed Enclosure
Podcast Feed: Gesprochene Sitzsätze (MP3 Audio) MP3 Audio
Podcast Feed: Gesprochene Sitzsätze (m4a Audio) MPEG-4 AAC Audio

Was steckt hinter dieser Episode?

Die Literaturblogospähre auf den ersten Blick: Rezensionen auf den meisten Kanälen, viele Wiederholungen. Trashige Widgetsidebars, die einen schnell getippten Zehnzeiler umrahmen und professionell formulierte Artikel in cleaner Umgebung liegen gleichzeitig weit auseinander und doch nur einen Klick voneinander entfernt. Das Schreiben über Gelesenes ist so vielfältig wie die gewählten Lektüren. Doch vor allen Dingen: Es hört nie auf! Rezensionen laufen ununterbrochen weiter – wie Netflix. So viel Energie!

Beim genaueren Betrachten “der” Buchblogosphäre werden die unterschiedlichen Herangehnsweisen, Umsetzungsformen, Interessenschwerpunkte und Individuen erkennbar. Siehe da, der einfache Sammelbegriff setzt sich in Wirklichkeit aus unzählbaren Kleinteiligkeiten zusammen. Das kann auch kompliziert werden. Zum Beispiel, wenn viele dieser Menschen, deren kleinster gemeinsamer Nenner das Bloggen/Lesen ist, aufeinander treffen und über “ihre Sache” diskutieren. Diese Masse in eine (vereinheitlichende) Gussform pressen? Das drückt an vielen Stellen oder läuft gleich über. Und danach geht es gefühlt immer wieder von vorne los – wie Netflix. So viel Energie!

Aber ich kann euch ja viel erzählen! Hört euch nach meiner kritischen Einleitung lieber die schönen Details von anderen an! Der Satzsitz Podcast möchte sich heute an verschiedenen Stellen der Buchbranche niederlassen und Sichtweisen auf Rezensionen einsammeln. Mein eigenes Podcast Panel zu dem Thema : ) Also nehmen wir gemeinsam Platz und werfen einen genaueren Blick ins Innere der Rezensionen und auf ihr Wirkungsfeld.
Ganz im Sinne meines Podcast “Claims”: Rezensier’s mal mit Gemütlichkeit.

LinusGiese und Sophie Weigand auf der Leipziger Buchmesse, jeweils im Interview mit das A&O
Literaturblogger_innen Linus Giese und Sophie Weigand jeweils im Interview mit das A&O.

Was steckt in den Interviews?

Was erwartet euch also? Im Folgenden kommen im Podcast einige bekannte Buchmenschen zu Wort: Eine Virenschleuderpreisträgerin mit Literaturcamp + Literaturportal, ein_e Autor_in / Lektor_in, ein Buchhändler und drei Literaturbloggerinnen.

Und die Details? Die gibt’s hier in den Gesprochenen Sitzsätzen, wenn ihr auf Play drückt. Also, macht’s euch gemütlich!

Show Notes:

hintergrund: Frankfurter Skyline. Davor Literaturschock, Devin Sumarno und der Bukafski Affe auf separaten Bildern am Lesen.
Susanne Kaspar (Literaturschock), Autorin/Lektor Devin Sumarno und das Bukafski am Lesen.

BEGRÜSSUNG:

#fbm16: Ein Fotoalbum (auf Facebook) von das A&O // Liste der Blogger_innen Sessions auf der Leipziger Buchmesse 2016 und ihre Audios zum Nachhören // “Blogger Future Place” auf der Frankfurter Buchmesse 2016 mit Panel Diskussion (aus der Twittersuche)

LITERATURSCHOCK

Susanne Kasper auf Twitter // ihr Literaturportal Literaturschock mit Magazin, Forum und Leserunden // Virenschleuderpreis 2016 für Susanne Kasper als “Persönlichkeit des Jahres” // Ihre social reading Internetagentur // Literaturcamp Heidelberg // Susannes Initiative “Clever bloggen: Bücher lesen und clever über Bücher bloggen” // Barcamp RheinMain // Die “Leipziger Autorenrunde” auf der Leipziger Buchmesse // “Die erstaunliche Geschichte des Max Tivoli” von Andrew Sean Greer

BUCHHANDLUNG BUKAFSKI

Interviewpartner: Buchhändler Marco Rocco Roberto // das BUKFASKI auf Facebook // Autorin Kathrin Seddig// Rezension von Jochen Distelmeyers “Otis” auf SPON

DEVIN SUMARNO

Blog/Homepage “Working on Words” // Lesefestival “queer gelesen” 2015 // Ylva Verlag: “unverschämt gute Bücher” // “Mein schwules Auge” – Anthologie im konkursbuch Verlag // Loveley Books, LibraryThing // “The Last Unicorn” von Peter S. Beagle // Photo Credits: Andrea von danares.mag

JANINE RUMRICH

Bücher- und Literaturblog “Kapri-ziös” und auf Twitter // “Literatur zwischen Feuilleton und Blogosphäre” – Panel auf der Leipziger Buchmesse 2015

LINUS GIESE

“Buzzaldrins Bücher”: Blog und auf Twitter // Digitalverlag edel&electric // “Literaturbloggerbuch” erschienen bei edel elements// Buchhandlung “Büchereck” in Göttingen // Karl Ove Knausgård (Artikel zu einer Lesung auf Linus’ Blog)

SOPHIE WEIGAND

Blog für Literatur und Buchkultur: Literaturen und auf Twitter // “Die Büchersendung” auf YouTube //“Die Glücklichen” von Christine Bilkau // “Anleitung zum Unglücklichsein” von Paul Watzlawick // Magazine “Buchkultur” und “Am Erker”

Ein paar Details

Kapitelmarken / Chapter marks:

Mit Klick auf das “Listensymbol” (neben dem “i-Symbol”) im Webplayer könnt ihr euch die einzelnen Sektionen / Kapitel der Podcast Episode ansehen und so auch direkt zu Abschnitten springen, die euch besonders interessieren.

Sophie Weigand auf einem roten Sofa, Devin Sumarno zum Interview an einer Bushaltestelle.
Buchbloggerin Sophie Weigand und Autor/ Lektorin Devin Sumarno. Im Hintergrund: Blogtreffen der Leipziger Buchmesse.

Drückt auf Play, hier in diesem Blog-Beitrag, ladet die Folge herunter oder abonniert sie über iTunes. Wenn ihr mit einem Mobile Device surft und direkt unter diesem Absatz auf “abonnieren” klickt, bekommt ihr direkt passende Apps / Podcatcher vorgeschlagen. Ganz easy und sehr praktisch ; )

Auf iTunes läuft das übrigens so, dass Podcasts eine größere Sichtbarkeit erreichen, wenn sie (positiv) bewertet werden. Deshalb möchte ich euch bitten, eure Begeisterung auch gerne dort in Sternen zu bemessen, wenn euch mein frischer Literatur Podcast gefällt. Blaubesten Dank dafür!


Collage aus einem Wortkreuzworträtsel rund um Rezensionen. Darauf sitzt das A&O - gezeichnet.
Satzsitz Interviews: Was steckt in Buchrezensionen?

Das Kommentarfeld ist eröffnet: Was steckt für euch in Buchrezensionen? Außerdem: Her mit der Kritik, den Fragen, Ergänzungen und Applaus für die Interviewten!
Zuguterletz: An keiner Episode habe ich länger geklöppelt als an dieser (und damit meine ich nicht die unendlich lange Zeit, die es brauchte, die Interviews überhaupt zu entstauben – sie mussten so lange warten …), zuletzt gab es noch Schnitt- und Audioprobleme. Mit dem Ergebnis bin ich nicht komplett zufrieden, aber es gut hörbar und soll nicht länger verzögert werden :) ENDLICH! erleichterte Grüße, das A&O

Print Friendly, PDF & Email

über

Sitzsatz: Bin Buchmensch und mache beruflich “was mit Internet”. Blogplatz: Rhein-Main-Gebiet. Zusatz: thisiswhataqueerfeministlookslike!//

Kurz-Link: das A&O erwischt ihr noch auf Twitter.//

Kurz-Bitte: Schreib mir doch einen kleingroßen Kommentar, es wird gleich nach Freischaltung sichtbar. Mach’s dir gemütlich!

0 Kommentare zu “GS008: Satzsitz-Interviews >> Was steckt in Rezensionen?

Hier ist Platz für deinen / Ihren Sitzkommentar:

%d Bloggern gefällt das: