Bücherbeute, Ehrenplatz für Buchhandlungen
Kommentare 8

Ehrenplatz für Buchhandlungen: Bukafski in Mainz

Hauptregal im Bukafski in Mainz: an der längsten Wandseite alle Belletristik.

Flattr this!

Vorwort zum Ehrensatz (reloaded)

Illustration: gemütliches lila Sitzkissen von das A&O. Beschriftung:

Bukafski in Mainz bekommt einen Ehrenplatz auf “Gemütliche Sitzsätze”.

Jede Stadt, die ich erkunde, setzt sich im nachträglichen Erinnern auch immer aus den dort besuchten Buchhandlungen zusammen. Denn ich gehe in jede (!) kettenfreie Buchhandlung, der ich über den Weg laufe. Noch während die Tür beim Betreten bimmelt und ich die erste Nase Innenluft schnuppere, den ersten Miniblick erhasche, weiß ich, ob ich’s da mögen werde oder nicht.

Dieses bestimmte Gefühl von …

  • Gemütlichkeit.
  • Eigenem Charakter.
  • Von gelebter Bücherliebe.

Ist’s einfach nur ein Ort, an dem die Bücher als Produkte stehen, (womöglich noch versteckt und verstapelt von zu viel non-book Plunderproduktsortiment) und genauso gut durch Gartenzwerge oder Alpenkäse ersetzt werden könnten, dann gehe ich wieder. Nach einer schnellen Ehrenrunde um die Tische und Regale. Ansonsten bleib ich. Und manchmal bleibt mein gemütliches Sitzsatzherz auch. Nimmt ganz Platz, eingenommen vom besonderen Buchhandlungsort. Für genau diese Buchhandlungen, errichtete ich diese Kategorie inklusive Ehrenplatz. Für diesen zweiten Ehrenplatz begeben wir uns nach Mainz.

Ehrenplatz für Bukafski in Mainz

Die Mainzer Neustadt ist der bunte Sammeltopf der Studi-Stadt Mainz. Nah des Bahnhofs (und dafür nicht gaaaanz so nah des Rheins) befindet sich hier private Offenbarung eine meiner Lieblingsfrühstücksviertel. Warum ich das so genau weiß? Während meiner Studienzeit hatte ich viele Morgen (und Mittage) Zeit, dies zu testen ;) Kaum war die Studienzeit abgeschlossen und mein Sitzsatz in einem neuen Bundesland aufgebaut, eröffneten drei neue wunderprächtige Läden in diesem Stadtteil. Noch mal allerschönst frühstücken, neuerdings auch unangefochten gut Eis schlecken uuuuund …. Bücher schmökern! Das Bukafski hätte keine bessere Nachbarschaft finden können!

Doch was rede ich so viel vom Drumherum, viel wichtiger ist doch das Innendrin. Never judge a bookstore by its neigbours ;)

Wieso also ist das Bukafski eines wie keines?

  • Dieser Buchladen hat Beat! Namentlich dem Beat Poet Charles Bukowski einen Buchort bauend wird sämtlichen Beat Poeten auch im Bukafski selbst gebührenden Regalplatz eingeräumt. “Poetry is what happens when nothing else can.” ― Charles Bukowski
  • Prominent platziert bin ich hier auf den Mainzer gONZo verlag aufmerksam geworden. Motto: “just for freaks”. Mehr Mut, weniger Mainstream. gONZo lieben und Spiegel Bestseller Listen angähnen!
  • Beste Gesamtnote ebenfalls in der Kategorie Style: Bukafski ist in sich stimmig und stimmungsvoll. Keine Worte, nur Fotos!

Und hier findet man das Bukafski:


Größere Kartenansicht

Bukafski Buchhandlung & Café, Kurfürstenstraße 9, 55118 Mainz ‎
Und wer nicht persönlich vorbeischauen kann, ist genauso hübsch auf der Bukafski Homepage aufgehoben. Nur den Kaffee muss man sich dann selbst machen ;)

Bücherbeute aus dem Bukafski in Mainz

Das letzte Mal war ich Anfang November im Bukafski. Habe mehrere Stunden ausgiebigst Bücher und Kaffee konsumiert. Übrigens u. a. mit der lieben Evanesca Feuerblut, wenn das an dieser Stelle mal eben verraten werden darf ;) Dann und zuvor Gekauftes füge ich an dieser Stelle noch kurz per Bild mit ein, um auch die Kategorie Bücherbeute mal wieder ein bisschen Sitzsatz-Futter zu geben.


Hier geht es zum ersten Ehrenplatz für zwei Hamburger Buchhandlungen!


Schon ist die Mittagspause vorbei, die ich heute zum Bloggen genutzt habe. Statt konkreter Fragen gibt es ein freies Sitzsatz-Spielfeld. Lasst den Bukafski-Affen (siehe Logo) los und tippt drauflos, ich bin gespannt. Es grüßt mit Sanduhr im Blick das A&O

Print Friendly
Kategorie: Bücherbeute, Ehrenplatz für Buchhandlungen

von

Sitzsatz: Bin Buchmensch und mache beruflich "was mit Internet". Blogplatz: Rhein-Main-Gebiet. Zusatz: thisiswhataqueerfeministlookslike!// Kurz-Link: das A&O erwischt ihr noch auf Twitter.// Kurz-Bitte: Schreib mir doch einen kleingroßen Kommentar, es wird gleich nach Freischaltung sichtbar. Mach's dir gemütlich!

8 Kommentare

  1. Ui, da sieht´s wirklich gemütlich aus – Buchhandlung und Cafe in bester Kombination!
    Aber was bedeutet denn die Bildunterschrift “Radladen”? Das macht mich ja nun neugierig, weil ich auf Städtereisen instinktiv nach Fahrradmäßigem Ausschau halte…
    Liebe Grüße
    Christiane

    • das A&O sagt

      Hihi, hätte ich mir ja denken können, dass dir das gleich ins Auge springt. Lustiger Zufall, dass das Bukafski dir so auch Rad-Content zugerollt hat.

  2. Klar darfst du das erwähnen :). Es war ein total schöner Tag und ich bin immer noch froh, dank dir eine tolle Frühstückslocation und einen wunderbaren Buchladen gefunden zu haben. Und danke auch für die Gespräche!

    Ich habe dort so viele Bücher zum Selbstlesen und Verschenken gesehen, konnte aber leider nur eins mitnehmen. Das liegt jetzt an einem versteckten Ort und wartet darauf, mit Widmung versehen und einem Schwesterherz geschenkt zu werden, das noch ganz ahnungslos ist. Und sich hoffentlich freut :).

  3. Ich bestätige aus der unmittelbaren Bukafski-Nachbarschaft: die beste Buchhandlung in Mainz! :-) Toller Artikel & die Fotos sind super… Liebe Grüße!

  4. Hi, Alexandra.
    Abgesehen von Schaufenstern laßen einen die Buchregale weit eher an ein bibliophiles Zuhause denken. Eine heraus ragende Schublade voller Bücher lädt zudem zum daran stoßen ein. Lesen um die Lade wieder zu schließen!

    Bei Gonzo denke ich an meine Besprechungen – aus der Situation heraus und ein Abgrund an Subjektivitäten. Bei Beatnik an den ‘The Last Time I Commited Suicid’ – über Neal Cassady.

    Erst gestern knarzte ich über die Dielen meines Stammbuchladens, visuell stolpernd über “Der Garten von Virginia Woolf”. Ein prachtvoller Band in Fotos & Text.

    bonté

  5. das A&O sagt

    Danke für eure lieben Kommentare. Fühlt sich an, als ob wir als nette Runde bei Buch und Käffchen oder Tee zusammensitzen :)

  6. Pingback: Schwebende Bücher, erste Worte, Lesefreude – Welttag des Buches – danares.mag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *